Skip to content

Prävention und Diagnostik in Projekten

Anfang November (8. - 9.11.) gab es in Dornbirn das PM-Camp 2012 (DACH). Das Format der Veranstaltung ist ein Barcamp, was an sich als "Unkonferenz" eine Provaktion für die doch sehr auf Formalitäten bedachte Projektmanagement-Klientel gewertet werden kann. Die Projektpolizei wird 2013 die PM-Camp-Veranstaltungen unterstützen. Wie bei den Projektgeschichten zu lesen ist, werden die von den TeilnehmerInnen hinterlassenen Projektzitate nun systematisch erfasst und kategorisiert. Wir werden diese Zitate als Tool in der Prävention und Diagnostik in Projekten einsetzen und sprechen die Empfehlung aus, bei Häufung einer Teilmenge dieser Zitate umgehend Anzeige bei der Projektpolizei zu erstatten. Wie das geht? Entweder per Mail an wachtmeister{at}projektpolizei.de oder per DM @projektpolizist


Beispiel gefällig? Don’t discuss – execute! (@regi7900)

@projektpolizist bei Twitter

Im Kampf gegen die teilweise kriminellen Machenschaften und Praktiken in der Projektwirtschaft beschreitet die Projektpolizei neue Wege. Während noch über die Einsatzmöglichkeiten von Social Media in der Ermittlungsarbeit diskutiert wird, haben wir schon einen @projektpolizist bei Twitter eingeschleust, und das völlig offen und unverdeckt! Nutzt die Medien, macht eurem Frust Luft und gebt der Projektpolizei den entscheidenden Hinweis. Es ist kostenlos und völlig ungefährlich und hilft nachhaltig im Kampf gegen die Inkompetenz.

Die Projektpolizei nimmt ihren Dienst auf

Kommt Ihnen Ihr Projekt sehr ehrgeizig vor?
Haben Sie Termindruck?
Leiden Sie unter unrealistischen Zielen?
Ist Ihr Projektleiter nur ein Projektverwalter?

Es gibt viele Gründe für Projekthavarien. Wir können helfen!

Melden Sie verdächtige Projekte der Projektpolizei!

Jede Anzeige wird vertraulich behandelt, die Verantwortlichen werden diskret zur Rede gestellt und das Projekt kommt an den Pranger. So entsteht Druck bei den Verursachern der Misere und das Projekt wird saniert.

Zeigen Sie Ihr Projekt an, indem Sie eine Mail an wachtmeister{at}projektpolizei.de senden.